Bundesamt-fuer-Kommunikation-BAKOM-bestaetigt-EU-Konformitaet-von-Bandselektiven-Mobilfunkverstaerkern-des-Herstellers-COILER

18.11.2014 08:13

Das BAKOM hat die Funksignalverstärker COILER PS-2200 und COILER VB-900 im Jahre 2014 einer messtechnischen Überprüfung unterzogen.

Es ist zu dem Ergebnis gekommen, dass diese den grundlegenden Anforderungen der

„CDMA Direct Spread (UTRA FDD) (Repeater) “

entsprechen.

Sie können deswegen in dem GSM System zur Verstärkung der harmonisierten Frequenzen bestimmungsgemäß eingesetzt werden, ohne das funktechnische Störungen auftreten.

Die Bundesnetzagentur hält grundsätzlich eine Zustimmung der Betreiber des GSM Systems bei dem Einsatz von derartigen Funksignalverstärkern für erforderlich, weil diese funktechnische Störungen verursachen können.

Nach der Prüfung des BAKOM dürfte dieser Einwand für die Produkt COILER PS-2200 und COILER VB-900 entfallen sein.

Beide Produkte verstärken die von ihrem GSM-UMTS-Mobilfunkgerät genutzten harmonierten Frequenzen des GSM Systems. Für deren Nutzung benötigen sie keine

Frequenznutzungserlaubnis.

In der Vergangenheit hat das BAKOM bereits einige andere Produkte anderer Hersteller von Mobilfunkverstärkern auf Ihre EU Konformität hin getestet.

Es hat festgestellt, dass diese Verstärker den Anforderungen nicht entsprechen und deshalb den Vertrieb und den Betrieb dieser Produkte verboten. Wir verweisen auf die Webseite des BAKOM.

Dort können sie einsehen, um welche Produkte von welchen Herstellern es sich handelt.

Sollten Sie im Besitz von Mobilfunkverstärkern eines anderen Herstellers sein und nicht sicher sein, ob diese wirklich den grundlegenden Anforderungen entsprechen, so können sie sich an unsere Hotline wenden.

Die Firma Coiler hat uns nochmal in einem kürzlich geführten Gespräch darauf hingewiesen, das „alle“ Geräte (AT, AX, BR, CR & MB Serie) nach denselben hohen technischen Standards gefertigt werden.

Dieses wird jeweils in der Konformitätserklärung bestätigt.

Es ist davon auszugehen, dass andere derzeit noch nicht getesteten  Geräte ebenfalls einen Test der BAKOM bestehen würden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.