Gigaset

Gigaset Communications
Die Gigaset Communications GmbH ist einer der größten Hersteller von Schnurlostelefonen weltweit und Europas
Klarer Marktführer bei DECT-Telefonen. Das Unternehmen mit Sitz in München entwickelt, produziert und vertreibt Qualitätsprodukte unter der Marke Siemens Gigaset. Zum Portfolio gehören Telefone für das Festnetz,
Voice-over-IP-Modelle, Softwarelösungen und Home Media-Produkte.
Hauptproduktionsstandort ist Bocholt in Deutschland, an dem die Gigaset-Produkte nach höchsten Qualitäts- und
Umwelt standards gefertigt werden. 
Gigaset Communications, damals noch als Telefonbereich von Siemens mobile, hat die Entwicklung der Schnurlostelefonie seit Beginn der neunziger Jahre geprägt. Dazu gehört der inzwischen weltweit etablierte Standard DECT genauso wie heute selbstverständliche Funktionen – beispielsweise der integrierte Anrufbeantworter, SMS im Festnetz und Freisprechen. Zunächst noch auf DECT, später auf HomeRF-basierend wurde der Anschluss an die Datenwelt schon früh in die Telefone
integriert. Zu den wichtigen Neuentwicklungen der vergangenen Jahre gehört ECO-DECT, auf das das komplette Portfolio umgestellt wurde. Die Telefone sind dadurch besonders energiesparend und strahlungsarm. Eine führende Rolle
nimmt Gigaset Communications in der Internet-Telefonie (IP-Telefonie) und den IP-Services auf nutzerfreundlichen Hybridtelefonen ein, die sowohl über das Festnetz- als auch über die LAN-
Verbindung funktionieren. Das erste zertifizierte Telefon mit dem neuen CAT-iq Standard, dem
auch für die Internet-Telefonie entwickelten Nachfolgestandard von DECT, war ein Siemens Gigaset.
Unabhängige Produkttests und Leserwahlen bestätigen
regelmäßig, dass die Gigaset-Produkte in punkto Qualität, Ausstattung und Bedienbarkeit an der Spitze liegen. Für ihr zeitloses, elegantes Design erhielten viele der Telefone Designpreise, wie den IF-Designpreis oder den Red dot Award. 
Gigaset Communications ist mit 1800 Mitarbeitern in rund 70 Vertriebsländern weltweit vertreten. 
Das Unternehmen fertigt den überwiegenden Anteil der Gigaset-Produkte am deutschen Produktionsstandort Bocholt nach höchsten Qualitäts- und Umweltstandards. Im Jahr 2009 erhielt das Gigaset-Werk die Auszeichnung „Fabrik des Jahres“ der Wirtschaftszeitung „Produktion“ und der Unternehmensberatung A.T. Kearney in der Kategorie „hervorragendes
Veränderungsmanagement“. Für sein gutes Umweltmanagement-System wurde das Unternehmen bereits 2007 nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert. Diese TÜV-Zertifizierung steht für Umweltfreundlichkeit bei der Produktion und den Produkten. 
Gigaset Communications ist heute zu 80,2 Prozent ein Unternehmen der ARQUES Industries
AG. 19,8 Prozent der Anteile hält die Siemens AG.  Die Geschäftsführung bilden José Costa e
Silva (CEO), Dr. Andreas Schleicher (CFO), Martin Streb (COO) und Dr. Uwe J. Dombrowski.
Die Gigaset Communications GmbH ist
Lizenznehmerin an der Marke Siemens.